Herzlich willkommen!

Wir – die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Landesarbeitskreis Sachsen e.V. (eaf) – vertreten als Dachverband familienbezogene Einrichtungen, Werke und Verbände der evangelischen Kirche.

Wir setzen uns auf Grundlage des Evangeliums gemeinsam mit unseren Mitgliedern für eine familiengerechte Gestaltung von Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

Zu unseren Handlungsfeldern zählen u.a. Familienbildungsangebote, Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen zu familienrelevanten Themen und die politische Vertretung von Familien in Gremien und in der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände im Freistaat Sachsen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über unsere Arbeit informieren.

Nachrichten der eaf Sachsen

03.07.2018 | eaf-Newsletter 2/2018 erschienen

Der Newsletter für das zweite Quartal 2018 ist erschienen. Die aktuellen Informationen aus der Geschäftsstelle der eaf Sachsen, aus den Mitgliedsorganisationen und zur Familienpolitik in Sachsen und Deutschland finden Sie hier:

Newsletter 2/2018

Gern können Sie unseren Newsletter auch abonnieren.

28.06.2018 | "Familie ist ein Kraftort"

25 Jahre eaf Sachsen – Warum die Familie noch lange nicht ausgedient hat
Zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen e. V. fand am 20. Juni 2018 im FrauenBildungsHaus Dresden e. V. ein Fachgespräch zum Thema „Familie im Wandel – neue Bedarfe, neue Herausforderungen“ statt.
Frau Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher, Präsidentin der Dresden International University a. D. und Präsidentin des Statistischen Landesamtes a. D., hielt den Festvortrag zum Thema „Familie im Wandel – neue Bedarfe, neue Herausforderungen“.

Die Dokumentation des Fachgespräches finden Sie hier

17.05.2018 | „Familie lässt sich in kein Schema pressen“

Familien der Ausstellung


Am 14. Mai fand im Foyer des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz die Eröffnung der Wanderausstellung  „So leben wir – Familien in Sachsen im Porträt“ statt. Dazu durfte die eaf zahlreiche BesucherInnen begrüßen. Die Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch, hat das Projekt von Anfang an unterstützt und eröffnete die Veranstaltung. Viele Familien, die an der Ausstellung mitgewirkt haben und in der Ausstellung porträtiert sind, fanden den Weg ins Sozialministerium.

Die Dokumentation zur Vernissage finden Sie hier

Die organisatorischen Angaben zur Wanderausstellung finden Sie hier

Staatsministerin Barbara Klepsch
eaf Vorsitzender Friedhelm Fürst

15.05.2018 | Familienperspektive in der Sozialgesetzgebung verankern - Pressemitteilung der eaf vom 14. Mai 2018

Familien sind eine der wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft. Sie sorgen für Zusammenhalt und Unterstützung, für das gute Heranwachsen von Kindern und sie pflegen Familienmitglieder. Um all das zu leisten, brauchen sie die Stärkung ihrer Ressourcen und - wenn nötig - Hilfe. Der Internationale Tag der Familie am 15. Mai ist Anlass, die Leistungen von Familien zu würdigen.
Hier finden Sie die Medieninformation der eaf Bund:

08.05.2018 | Vernissage zur Ausstellung


Einladung
Ausstellungseröffnung am Montag, 14. Mai 2018, 15:00 Uhr, im Foyer des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, Albertstraße 10, 01097 Dresden

Die Ausstellung der eaf Sachsen ‚So leben wir – Familien in Sachsen im Porträt‘ macht die Vielfalt der Familienformen in Sachsen sichtbar. Ehepaare mit eigenen oder Adoptivkindern und ohne Kinder, Patchworkfamilien, unverheiratete Paare, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit und ohne Kind, Familien mit einem interkulturellen Hintergrund, Alleinerziehende mit Kindern geben Auskunft über ihr tägliches Leben, ihr Zeitbudget, ihre Wünsche an Politik, Gesellschaft und an sich selbst.

Anmeldungen unter info@eaf-sachsen.de  oder telefonisch unter: 0351- 65 6154 40
Mehr Informationen hier

08.05.2018 | Eaf Sachsen im Austausch mit angehenden Pfarrerinnen und Pfarrern

Am Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis Leipzig der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (ISG) kam die Geschäftsführerin der eaf Sachsen, Eva Brackelmann, mit Vikarinnen und Vikaren, die an einem pastoraltheologischen Kurs teilnahmen, über die Entwicklung von Familien in Sachsen und die Arbeit und Angebote der eaf Sachsen ins Gespräch. Es wurde intensiv über die Frage diskutiert, wie sich Kirchgemeinden zu Familienorten entwickeln lassen und wie Kirche Familien unterstützen könnte.
Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier:
Die Präsentation zum Thema hier:

07.05.2018 | Demokratiebildung beginnt in der Familie

Demokratiebildung beginnt in der Familie
Fachtag in Leipzig
Am 19. April fand von 9.30 bis 15.30 Uhr als Kooperationsveranstaltung der eaF Forum Familienbildung, eaf Sachsen, eaf Thüringen, eaf Sachsen-Anhalt, eaf Berlin-Brandenburg und der Familienbildungsstätte Bischofswerda im Haus der Stadtmission in Leipzig die Fachtagung „Demokratie(Bildung) und Familien(Bildung)“ statt. Der Fachtag richtete sich vor allem an pädagogische Fachkräfte aus u.a. Kitas, Familienzentren, der Kinder- und Jugendhilfe. Die Tagungsleitung lag bei Ulrike Stephan, Referentin der Servicestelle Forum Familienbildung, und Eva Brackelmann, Geschäftsführerin der eaf Sachsen. Moderiert hat Georg Teichert, Vorsitzender vom Kinder- und Familienbeirat Leipzig.
Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier

Grußwort Staatsministerium Soziales und Verbraucherschutz

Input Sonja Preißig, Bundesjugendkuratorium/Deutsches Jugendinstitut e.V.

Input Anja Treichel, Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.

07.05.2018 | Woche für das Leben 2018

Quelle: Kathrin König

Zum Auftakt der Woche für das Leben 2018 fand am 17. April im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Podiumsdiskussion „Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind! – Sehnsucht nach der ‚perfekten‘ Familie“ statt. Daran nahmen teil: Claudia Leide vom Familienpastoral Bistum Dresden-Meißen, Dr. Anne-Katrin Olbrich, Psychologische Beraterin in der Schwangerschaftskonfliktberatung, Ehe- und Lebensberatung, Dr. Frithjof Schüßling, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und ärztlicher Psychotherapeut, sowie Anna Matzel, Medizinstudentin, die zusammen mit Partnerin und Tochter in einer „Regenbogenfamilie“ lebt.  Georg Teichert vom Kinder- und Familienbereit Leipzig moderierte die Veranstaltung.
Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier

28.03.2018 | eaf-Newsletter 1/2018 erschienen

Der Newsletter für das erste Quartal 2018 ist erschienen. Die aktuellen Informationen aus der Geschäftsstelle der eaf Sachsen, aus den Mitgliedsorganisationen und zur Familienpolitik in Sachsen und Deutschland finden Sie hier:

Newsletter 1/2018

Gern können Sie unseren Newsletter auch abonnieren.

28.03.2018 | Gesetzentwurf zur Kirchenstruktur vorgelegt

Das "Kirchengesetz zur regionalen Zusammenarbeit von Kirchgemeinden, Kirchgemeindebünden, Kirchspielen und Schwesterkirchverhältnissen" war Thema der Kirchenleitungssitzung am 23. März 2018.  Die Kirchenleitung beschloss, der Landessynode den Entwurf auf ihrer nächsten Tagung vom 13.¬-16. April 2018 zur Beratung und gegebenenfalls Beschlussfassung zuzuleiten. Der Entwurf sieht dem Synodalbeschluss vom 18. November 2017 zu Drucksache 135 entsprechend die Einführung eines gemeinsamen Ausschusses im Schwesterkirchverhältnis (Verbundausschuss) und die Einführung eines neuen Strukturmodells, dem Kirchgemeindebund, vor.Die Mitwirkungsmöglichkeiten von Ortsausschüssen in Kirchgemeinden wurden angepasst. Die Mindestzahl von Kirchgemeindevertretern einer Kirchspielgemeinde im Kirchenvorstand des Kirchspiels kann künftig durch Ortsgesetz herabgesetzt werden, um mehr Kirchgemeinden in ein Kirchspiel aufnehmen zu können.

Hier finden Sie den Gesetzentwurf

27.03.2018 | Positionierung der eaf zum Koalitionsvertrag

Die evangelische arbeitsgemeinschaft familie (eaf) bewertet den Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD vor dem  Hintergrund ihrer Forderungen für eine familienorientierte Politik der 19. Legislaturperiode. Nach Auffassung der eaf sollte sich der Staat neben seiner Rolle als „Wächterstaat“ zunehmend als aktivierender, stärkender, für gute Ermöglichungsbedingungen Sorge tragender „Förderstaat“ verstehen, der nicht in Konkurrenz zur Elternverantwortung tritt, sondern diese ermöglicht und stärkt. Damit stellt die eaf überwiegend die Perspektive der Förderung der Kinder in den Mittelpunkt.
Positionierung der eaf hier

26.03.2018 | Familien im Wandel - Eltern in der Sandwichfalle

Was tun, wenn die eigenen Eltern pflegebedürftig werden und die eigenen Kinder mitten in der Pubertät stecken? Der Beruf fordert und das Ehrenamt will auch gut erledigt werden? Wohin mit den Ansprüchen an und von der eigenen Familie? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Gesprächsabends des Erwachsenkreises der Kirchgemeinde Großröhrsdorf. 25 Gäste diskutierten nach einem Vortrag der eaf Sachsen die persönliche Situation. Sehr deutlich wurde, dass sich alle Gäste mehr Wertschätzung dieser Arbeit wünschen.
Den Vortrag können Sie hier nachlesen

Die eaf Sachsen bietet diese Gesprächsabende mit Einführungsvorträgen als Abrufangebot an.

08.03.2018 | Kinderwunsch - Wunschkind - Unser Kind! | Woche für das Leben 2018

Unter dem Titel "Kinderwunsch - Wunschkind – Unser Kind!" findet am 17. April 2018, 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Veranstaltung zur "Woche für das Leben" statt.
Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

07.03.2018 | Demokratie(Bildung) & Familien(Bildung)

Fachtagung am 19. April 2018 in Leipzig
Was hat Demokratie(Bildung) mit Familien(Bildung) zu tun? Unsere Demokratie ist auf eine breite Bildung der Bevölkerung angewiesen, denn sie schafft die Voraussetzungen dafür, dass Menschen fähig sind, das öffentliche Leben aktiv mitzugestalten.

Kooperationsveranstaltung eaf Forum Familienbildung, eaf Sachsen, eaf Thüringen, eaf Sachsen-Anhalt, eaf Berlin-Brandenburg, Familienbildungsstätte Bischofswerda


Mehr Informationen und Anmeldung hier

15.01.2018 | Änderungen und Neuregelungen 2018

Wesentliche Änderungen und Neuregelungen, die zum Jahresbeginn 2018 im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und des Soziales sowie des Bundesgesundheitsministeriums wirksam werden.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Bundesgesundheitsministerium